FA-Kleinanzeigen
Startseite » Literatur » deutschsprachige Literatur » Amateurfunk, allgemein » Leitfaden zur Amateurfunkgesetzgebung

Leitfaden zur Amateurfunkgesetzgebung

5,00 €

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

sofort lieferbar*

Lieferzeit:
Deutschland: 3-5 Werktage
Europäische Union: 5-7 Werktage
International: 2-3 Wochen

Gewicht: 0.290 kg

Art.Nr.: D-0549

Ch. Hildebrandt, DO1JUR; K. E. Vögele, DK9HU; W. Schlink, DL3OAP;
T. Kootz, DL9KCE; B. Suermann, DL9YAI; K. Krecher, DL4BZ

215 Seiten, 1. Auflage, DARC-Verlag 2008

Angenommen, ein Rechtsanwalt, der einen Funkamateur im Streit um eine Antenne mit EMV-sensiblen Nachbarn o.Ä. vertritt, ist mit dem Amateurfunk und seiner speziellen Gesetzgebung (AFuG, AFuV) nicht vertraut. Geben wir ihm zur Einarbeitung in die Materie dieses Büchlein an die Hand, so kann er daraus viel über die geschichtliche und rechtliche Entwicklung erfahren. Dies ist nicht nur für historisch interessierte OMs von Bedeutung, sondern hilft auch Außenstehenden, die Situation der Funkamateure in Deutschland zu verstehen.
Unser Rechtsanwalt findet im Buch Antworten auf viele Fragen, z.B.: Was sind missbräuchliche Nutzung einer Amateurfunkstation, Nachrichten an Dritte, Herzschrittmachergrenzwerte? Gibt es ein allgemeines Recht auf eine Antenne?
Es gibt aber auch Fragen, die unbeantwortet bleiben und hoffentlich in einem bald erscheinenden Teil 2 behandelt werden. Wünschenswert sind u.a. Hinweise für den Funkamateur zu einem sachgerechten Verhalten, wenn es in Ausübung seines Amateurfunkdienstes zu rechtlichen Auseinandersetzungen kommt (Fristen, Widerspruch, Klagen usw.), wobei zwischen Auseinandersetzungen mit Privatpersonen (Zivilrecht) und Verwaltungsrechtsstreitigkeiten (z.B. mit der BNetzA) zu unterscheiden ist.

Produktsuche

Offline-Katalog

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Ihr Account

International Orders

Unsere Versanddienstleister

Deutsche Post

DHL